Hauptmenü

Bleiben Sie in Kontakt!X

Datenschutz
Wir sind gegen Spam! Um Sie auf Ihre Branche abgestimmt mit relevanten Inhalten zu versorgen, möchten wir Sie bitten, uns folgende Informationen zu übermitteln.
Danke für Ihr Vertrauen.

Aquilegia hybrida

Spring Magic® Mix

Akelei
Art.-Nr. B3820
  • Magie des Frühlings
  • Aparter Frühlingsbegleiter für gemischte Kübel und Beete
  • Spring Magic® ist genetisch kompakt mit guter Verzweigung
  • Kühle Kulturführung, kann ab Januar angetrieben werden
  • Beeindruckend reicher Blütenflor
  • Staude

  • 9-10 Monate

  • 35 cm

  • 3-8

  • 9-3

  • Sonne

  • Roh

  • B & B, Steingarten

B3820
Merken Weiterempfehlen

Farbvarianten

Kulturanleitung

  • Verwendung: Kübel- und Beetbepflanzung im Frühjahr
  • Standort: Sonne
  • Pflanzenhöhe: 35 cm
  • Kulturdauer: 9-10 Monate
  • Aussaattermin: Mitte Mai bis Ende Juni für Topfpflanzentreibkultur und Blüte ab Februar des Folgejahres; März bis April bei Freilandüberwinterung für Blüte ab April-Mai des Folgejahres
  • Kornablage: Zwei- und Dreikornablage in Plugs; breitwürfig
  • Keimbedingung*: Stadium I: 21-30 Tage bei 20-24 °C; Stadium II: 18-20 °C; Stadium III: 16-18 °C; Stadium IV: 14-16 °C Saatgut leicht mit Vermiculite abdecken. Möglichst 100 % relative Luftfeuchte im Stadium I. Später gleichmäßig feucht halten. Aber Staunässe vermeiden.
  • Topfen: 5-6 Wochen nach dem Pikieren für Blühware 1 Pflanze in 11-16 cm Topf oder 3 Pflanzen in 20 cm Kübel.
  • Substrat: Lockeres, grobfaseriges Staudensubstrat, 0-15 % Ton, 0-15 % organische Substanz (z.B. Holzhäcksel, Rindenhumus), 1-1,5 kg MND/m³, 1-2 kg Langzeitdünger (LZD; 3-9 Monate)/m³, Fe-Chelate, Spurenelemente, pH-Wert: 5.5-6.2
  • Temperatur: Anfänglich 14-16 °C. Nach dem Einwurzeln kann die Temperatur weiter auf 8-10 °C abgesenkt werden. Überwinterung frostfrei bei 3-5 °C oder im Freiland. Antreiben für 5-6 Wochen bei 15-18 °C oder kalt bei 10-12 °C. Niedrigere Temperaturen verlängern die Kulturzeit. Sehr hohe Temperaturen in Kombinationen mit geringen Lichtintensitäten in der Treiberei führen zu einer schlechten Pflanzenqualität. A. hybrida benötigen für die Blüteninduktion mindestens eine 6-8 Wochen lange Kühlphase (Freiland, Kalthaus oder Kühlhaus) bei 3-5 °C. Die Pflanzen sollten mindestens 14-16 Wochen alt sein, denn je mehr Laubblätter (ca. 15) die Pflanzen vor der Kühlphase ausbilden konnten und je länger die Kühlphase, desto früher, gleichmäßiger und im Habitus hochwertiger erblühen die Pflanzen beim Antreiben.
  • Düngung: Mittlerer Nährstoffbedarf. Abwechselnd Kalksalpeter und Kalisalpeter-betonte MND in einer Konzentration von 130-150 mg N/l verwenden (N: K2O- Verhältnis: 1:1,5, bei 2 kg LZD/m³ im Substrat). Bei kalten Temperaturen und sehr feuchtem Substrat verursachen Ammonium-betonte Dünger Wurzelschäden. Ab Ende August die Düngung langsam für die Kühlphase und Frostabhärtung einstellen. Treiberei: 100-150 mg N/l eines Kali-betonten MND düngen.
* Keim-Stadien (von Aussaat bis zur fertigen Jungpflanze)

Stadium 1: Beginnt mit dem Durchtritt der Keimwurzel durch die Testa. Wurzeln berühren das Substrat. Endet mit den voll entwickelten Keimblättern.
Stadium 2: Ausgangspunkt sind die vollentwickelten Keimblätter. Endet mit dem vollentwickelten Primärblatt bzw. -blattpaar.
Stadium 3: Voll entwickeltes Primärblatt bzw. -blattpaar bis zum Zeitpunkt, an dem 80% der Jungpflanzen verkaufsfertig sind.
Stadium 4: Alle Jungpflanzen sind verkaufsfertig und werden abgehärtet. Dieses Stadium dauert ca. 7 Tage.

Die Kulturempfehlungen basieren auf Versuchen unter mittel-europäischen Verhältnissen. Sie sind daher nicht universell übertragbar.