Hauptmenü

Bleiben Sie in Kontakt!X

Datenschutz
Wir sind gegen Spam! Um Sie auf Ihre Branche abgestimmt mit relevanten Inhalten zu versorgen, möchten wir Sie bitten, uns folgende Informationen zu übermitteln.
Danke für Ihr Vertrauen.
Hiermit akzeptiere ich die allgemeinen Datenschutzbestimmungen

Senecio cineraria

New Look®

Greiskraut
Art.-Nr. V4601, V4601P
  • große, elegant gebuchtete Blattflächen, dicht weiß-wollig behaart, immergrün, Dekorationsmaterial für die Floristik, attraktive Freilandgruppenpflanze
  • Staude

  • 8-11 Wochen

  • 30 cm

  • Sonne - Halbschatten

  • Pilliert

  • B & B, Landschaft

V4601
Merken Weiterempfehlen

Kulturanleitung

  • Verwendung: Attraktive Blattschmuckpflanzen, Gruppen- und Schalenbepflanzungen, Grabbepflanzungen, Herbstbepflanzungen, Strukturpflanze
  • Standort: Sonne - Halbschatten
  • Pflanzenhöhe: 30 cm
  • Kulturdauer: 8-11 Wochen
  • Aussaattermin: Februar-Juli
  • Kornablage: Einzelkornablage in Plugs; breitwürfig
  • Keimbedingung*: 3-10 Tage bei 22-24 °C Lichtkeimer. Aussaat nur leicht mit Vermiculite abdecken, gleichmäßig feucht halten und ins Licht stellen. Aussaat auf keinen Fall austrocknen lassen und vor direktem Sonnenlicht schützen. Nach Erscheinen der Keimblätter die Temperatur auf 18-20 °C absenken und die Feuchtigkeit im Substrat reduzieren.
  • Topfen: 4-6 Wochen nach Aussaat 1 Pflanze in 8-10 cm Topf oder Pack
  • Substrat: Lockeres Topfsubstrat, 20-30 % Ton, 1-3 kg MND/m³, Fe-Chelate, Spurenelemente, pH-Wert: 5.5-6.0
  • Temperatur: 10-18 °C. Lüftungstemperatur: 20 °C. Nach dem Durchwurzeln des Topfes kann die Temperatur bis auf 10-16 °C abgesenkt werden. S. cineraria lässt sich nur in milden Wintern bzw. frostfrei bei 3-5 °C überwintern und hält einige Minusgrade aus. Für die Blüte (gelb) wird eine Vernalisation benötigt, diese ist jedoch für den Verkauf nicht besonders attraktiv und nach der Überwinterung ist ebenfalls der Pflanzenaufbau nicht mehr kompakt.
  • Düngung: Mittlerer Nährstoffbedarf. 2-3 Wochen nach dem Topfen mit der Düngung eines ausgeglichenen MND (100-150 mg N/l ) beginnen. Auf eine ausreichende Mikronährstoffversorgung achten. Bei pH-Werten über 6.0 kann Fe-Mangel auftreten. Hier wird eine zusätzliche Düngung mit Fe-Chelaten notwendig. Vorbeugend gegen Mg-Mangel ab und zu mit Bittersalz (0,025 %) düngen. N-Überschuss sowie Nährstoffmangel vermeiden.
* Keim-Stadien (von Aussaat bis zur fertigen Jungpflanze)

Stadium 1: Beginnt mit dem Durchtritt der Keimwurzel durch die Testa. Wurzeln berühren das Substrat. Endet mit den voll entwickelten Keimblättern.
Stadium 2: Ausgangspunkt sind die vollentwickelten Keimblätter. Endet mit dem vollentwickelten Primärblatt bzw. -blattpaar.
Stadium 3: Voll entwickeltes Primärblatt bzw. -blattpaar bis zum Zeitpunkt, an dem 80% der Jungpflanzen verkaufsfertig sind.
Stadium 4: Alle Jungpflanzen sind verkaufsfertig und werden abgehärtet. Dieses Stadium dauert ca. 7 Tage.

Die Kulturempfehlungen basieren auf Versuchen unter mittel-europäischen Verhältnissen. Sie sind daher nicht universell übertragbar.