Hauptmenü

Bleiben Sie in Kontakt!X

Datenschutz
Wir sind gegen Spam! Um Sie auf Ihre Branche abgestimmt mit relevanten Inhalten zu versorgen, möchten wir Sie bitten, uns folgende Informationen zu übermitteln.
Danke für Ihr Vertrauen.
Hiermit akzeptiere ich die allgemeinen Datenschutzbestimmungen

Callistephus chinensis

Benarys Prinzess Mix

Sommeraster
Art.-Nr. F4261
  • Formelmischung der Einzelfarben Bewährte Schnittaster mit kräftigem, gut verzweigten Wuchs. Breite Zungenblüten umsäumen die innen geröhrten, hochgewölbten, 8-10 cm großen Blüten, deren meist helle Mitte einen attraktiven farblichen Akzent setzt.
  • Einjährig

  • 14-15 Wochen

  • 70 cm

  • Sonne - Halbschatten

  • Roh

  • Schnittblume

F4261
Merken Weiterempfehlen

Farbvarianten

Kulturanleitung

  • Verwendung: Beetpflanze, Schnitt
  • Standort: Sonne - Halbschatten
  • Pflanzenhöhe: 70 cm
  • Kulturdauer: 14-15 Wochen
  • Aussaattermin: Verfrühung unter Glas/Folie: Anfang-Mitte Februar;
    Freilandpflanzung: März-April;
    Verspätung unter Glas/Folie: Anfang Juni-Ende Juli
  • Kornablage: Mehrkornablage (3-5) in Plugs; breitwürfig; Direktaussaat im Endtopf möglich
  • Keimbedingung*: 7-21 Tage bei 15-21 °C Dunkelkeimer. Steriles Substrat verwenden und das Substrat vor Aussaat mit einem Fungizid gegen Auflaufkrankheiten abgießen. Aussaat mit Vermiculite, Sand oder Substrat abdecken und gleichmäßig feucht halten. Nach Erscheinen der Keimblätter die Substratfeuchte reduzieren, die Temperatur auf 15-17 °C absenken und die Sämlinge unter Langtagbedingungen kultivieren. Je kühler die Keimung, umso kräftiger und welketoleranter sind die Sämlinge. Höhere Temperaturen bewirken eine Keimhemmung.
  • Topfen: Im Abstand von 15-25x15-25 cm auspflanzen. Die Verwendung von Netzen ist empfehlenswert.
  • Substrat: Lockeres Substrat, 20-30 % Ton, 1 kg MND/m³, 0,5-2,0 kg Langzeitdünger (LZD)/m³, Fe-Chelate, Spurenelemente, pH-Wert: 6.0-6.5.
    Boden: gut durchlässige, nicht hoch aufgedüngte, kiesige Böden (z.B. sandiger Lehm). Grunddüngung: 80-100 g/m² LZD. Böden vor dem Auspflanzen entseuchen.
  • Temperatur: 12-15 °C. Lüftungstemperatur: 16-20 °C. Nicht unter 8 °C kultivieren. Niedrige Temperaturen und Kurztag führen zur Rosettenbildung und verkürzen die Blütenstiele.
  • Düngung: Mittlerer bis hoher Nährstoffbedarf. Zwei Wochen nach dem Topfen mit der Nachdüngung eines Kalium-betonten MND (ca. 100-150 mg N/l, bei 2 kg LZD) wöchentlich beginnen. Nitrat-betont düngen, übermäßige N-Düngung unbedingt vermeiden. Vorbeugend gegen Fe-Mangel mit Fe-Chelate und gegen Mg-Mangel mit Bittersalz (0,025 %) 1-2 mal während der Kultur düngen.
    Boden: Nmin-Sollwert: ca. 150 g N/m².
* Keim-Stadien (von Aussaat bis zur fertigen Jungpflanze)

Stadium 1: Beginnt mit dem Durchtritt der Keimwurzel durch die Testa. Wurzeln berühren das Substrat. Endet mit den voll entwickelten Keimblättern.
Stadium 2: Ausgangspunkt sind die vollentwickelten Keimblätter. Endet mit dem vollentwickelten Primärblatt bzw. -blattpaar.
Stadium 3: Voll entwickeltes Primärblatt bzw. -blattpaar bis zum Zeitpunkt, an dem 80% der Jungpflanzen verkaufsfertig sind.
Stadium 4: Alle Jungpflanzen sind verkaufsfertig und werden abgehärtet. Dieses Stadium dauert ca. 7 Tage.

Die Kulturempfehlungen basieren auf Versuchen unter mittel-europäischen Verhältnissen. Sie sind daher nicht universell übertragbar.