Hauptmenü

Bleiben Sie in Kontakt!X

Datenschutz
Wir sind gegen Spam! Um Sie auf Ihre Branche abgestimmt mit relevanten Inhalten zu versorgen, möchten wir Sie bitten, uns folgende Informationen zu übermitteln.
Danke für Ihr Vertrauen.
Hiermit akzeptiere ich die allgemeinen Datenschutzbestimmungen

Solanum lycopersicum L.

Benarys Gartenfreude®

Obsttomate
Art.-Nr. P9971
  • Kleine, runde, rote, süße Früchte, überreicher Behang
  • Ideal für Topf- oder Kübelbepflanzungen auf dem Balkon, der Terrasse oder im Freiland.
  • Einjährig

  • 10-12 Monate

  • 80 cm

  • Sonne

  • Roh

P9971
Merken Weiterempfehlen

Kulturanleitung

  • Verwendung: Gemüse, Topf- und Kübelbepflanzung
  • Standort: Sonne
  • Pflanzenhöhe: 80 cm
  • Kulturdauer: 10-12 Monate
  • Aussaattermin: Mitte Februar-April für Topfpflanzen
  • Kornablage: Zwei- und Dreikornablage; breitwürfige Aussaat
  • Keimbedingung*: 5-10 Tage bei 18-22 °C Dunkelkeimer. Das Substrat mit einem Fungizid gegen Auflaufkrankheiten abgießen. Aussaat mit Vermiculite, Sand oder Substrat abdecken und gleichmäßig feucht halten. Nach Entwicklung der Keimblätter die Temperatur auf 18°C absenken und die Substratfeuchte reduzieren. Staunässe absolut vermeiden.
  • Topfen: 3-5 Wochen nach dem Pikieren 1 Pflanze in 12-15 cm Topf oder 2-3 Pflanzen in 20-25 cm Kübel
  • Substrat: Lockeres Topfsubstrat, 15-30 % Ton, 0-15 % Zuschlagsstoffe (Perlite, Sand), 3 kg MND/m³, 0-3 kg Langzeitdünger (LZD, 3 Monate)/m³, Fe-Chelate, Spurenelemente, pH-Wert: 5.8-6.5. Für die Produktion von Kübelpflanzen ist die Verwendung von LZD empfehlenswert.
  • Temperatur: 17-20°C. Lüftungstemperatur: 22°C. Kurz vor dem Verkauf die Pflanzen abhärten. Die Tomate verträgt keine Temperaturen unter 5°C, daher unbedingt die Pflanzen vor kalten Nächten schützen.
  • Düngung: Hoher Nährstoffbedarf. Zwei Wochen nach dem Topfen mit der Nachdüngung eines ausgeglichenen MND (ca. 300-400 mg N/l, bei 0 kg LZD/m3 im Substrat) wöchentlich beginnen. Nitrat-betont düngen. Bei übermäßiger N-Düngung werden die Blätter zu groß. Nach Erscheinen der ersten Blüten die Düngung auf einem Kali-betonten MND (N: K2O- Verhältnis: 1:1,5) umstellen. Auf eine ausreichende Fe- und Phosphat-Versorgung achten. Bei Ca-Mangel können Blattnekrosen und dunkle Fruchtstellen mit Verkorkungen entstehen.
* Keim-Stadien (von Aussaat bis zur fertigen Jungpflanze)

Stadium 1: Beginnt mit dem Durchtritt der Keimwurzel durch die Testa. Wurzeln berühren das Substrat. Endet mit den voll entwickelten Keimblättern.
Stadium 2: Ausgangspunkt sind die vollentwickelten Keimblätter. Endet mit dem vollentwickelten Primärblatt bzw. -blattpaar.
Stadium 3: Voll entwickeltes Primärblatt bzw. -blattpaar bis zum Zeitpunkt, an dem 80% der Jungpflanzen verkaufsfertig sind.
Stadium 4: Alle Jungpflanzen sind verkaufsfertig und werden abgehärtet. Dieses Stadium dauert ca. 7 Tage.

Die Kulturempfehlungen basieren auf Versuchen unter mittel-europäischen Verhältnissen. Sie sind daher nicht universell übertragbar.